Skip to main content

Maserati Quattroporte Leasing Angebote für Privat & Gewerbe

Der Quattroporte des italienischen Autoherstellers Maserati wird seit 1963 gebaut und ist mittlerweile in der sechsten Generation verfügbar.

Privatleasing,Gewerbeleasing Maserati Quattroporte - Modena Q4 MY22*ACC*LED*SD*CARBON

Leasingrate/Monat

inkl. MwSt. 1.739,00

(exkl. MwSt.) 1.461,34 €

 

Zum Leasing Angebot **

 

CO2-Effizienzklasse G

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Hersteller Maserati
Modell Quattroporte
Anbieter / Vermittler
Kraftstoff Benzin
Leistung 316 kW (430 PS)
Listenpreis des Herstellers (brutto) 163.149,00 Euro
Laufzeit 48 Monate
Jährliche Fahrleistung 10.000 km
Leasingfaktor Gesamtkosten 1.09
Leasingfaktor 1.07
Leasingart Neuwagen
Überführungskosten 1.980,00 Euro

Verbrauch: kombiniert 11.6 l/100 km* · Emissionen kombiniert 263 g/km CO2* · CO2-Effizienzklasse G

Über den Maserati Quattroporte

Der Quattroporte von Maserati wird seit 1963 gebaut und ist mittlerweile in der sechsten Generation angekommen. Die Limousine mit vier Türen des italienischen Herstellers zählt zur Oberklasse.

Von 1963 bis 1970 wurde der Quattroporte I gebaut. Damals war er schon mit einem leistungsstarken Achtzylindermotor ausgestattet und war nicht nur Luxus, sondern auch pure Sportlichkeit. Die Karosserie entwarf Pietro Frua. Er hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h und war für damalige Zeiten eine der schnellsten Serienlimousinen weltweit. Von ihm gingen 776 Exemplare auf den Markt und er wurde bevorzugt von Politikern und Filmstars gefahren.

1971 bis 1974 wurde der Quattroporte AM gebaut. Die Serienproduktion der 1. Quattroporte-Generation war nun beendet. Diese Limousine hat eine eigene Karosserie, welche auch als Quattroporte Tipo AM121 bezeichnet wurde. Kurz sprach man darüber, dass dies der Nachfolger des Quattroporte I sein sollte, doch dann wurde dies ganz schnell wieder verworfen. Gefahren wurde er bevorzugt vom Hochadel.

Die zweite Generation des Quattroporte wurde von 1974 bis 1978 gebaut. Technisch war er nahe am Citroen SM gebaut.

Die dritte Generation folgte 1979 bis 1990, da die zweite Generation ein Misserfolg war, erhoffte man sich von ihm mehr. Der neue Eigentürmer war nun De Tomaso. Die technische Basis hatte er von der De-Tomaso-Deauville-Limousine, welche ein wenig verändert wurde. Es gab ihn mit Achtzylindermotor.

Von 1994 bis 2001 wurde die vierte Generation gebaut und nun lehnte er technisch, aber auch optisch an den Ghibli an. Zu Beginn war er mit V6-Motor ausgestattet, später dann auch mit V8-Motor. 1997 übernahm Ferrari Maserati und der Quatroporte IV wurde kurzzeitig nicht mehr gebaut, da er verändert werden sollte. 1998 wurde die Produktion wieder aufgenommen und alle Modelle ab 1998 bekamen den Beinamen Evoluzione.

2003 bis 2012 wurde die fünfte Generation gebaut. Ihn gab es seit 2007 auch als Quattroporte Automatica und im Jahr 2005 wurden noch die Versionen Executive GT und Sport GT auf der IAA vorgestellt. 2008 erhielt er eine Modellpflege, die optisch, aber auch technisch ein paar Veränderungen brachte.

Seit 2013 wird der Maserati Quattroporte nun in der sechsten Generation gebaut und diese wird jetzt auch näher betrachtet.

Technische Daten

Der Quattroporte hat eine Länge von 5262 mm, eine Breite von 1948 mm und eine Höhe von 1481 mm. Sein Kofferraum fasst 530 Liter.

Die sechste Generation gab oder gibt es mit Sechszylinder- oder Achtzylindermotor. Mit einem Verbrauch zwischen 9 bis 11 Liter hält sich der Quattroporte aber sogar noch in Grenzen, jedoch will der 80-Liter-Tank gefüllt werden.

Ausstattung

Für den Quattroporte stehen die Varianten GT, Modena Q4 und Trofeo zur Verfügung. Wobei letzterer als Top-Modell gilt.

Im Gegensatz zu den vorherigen Generationen ist die sechste Generation eine Neuentwicklung. Er ist größer und luxuriöser als seine Vorgänger und seine moderne Optik überzeugt. Außen verfügt er über eine LED-Lichttechnik, einen großen Kühlergrill und eine große Auspuffanlage. Somit hat er einen sportlichen Look, der einfach zu ihm passt.

Im Innenraum bietet der Quattroporte mehr als genug Platz und zudem Luxus pur. Den Käufer erwarten eine hochwertige Verarbeitung und edle Materialien. Zudem gibt es eine umfangreiche Ausstattung und natürlich gibt es im Innenraum ein geringes Geräuschniveau, was man bei diesen Fahrzeugen auch erwartet.

Das sagen Tests über den Maserati Quattroporte

Testpersonen im Internet finden den Quattroporte einfach nur super. Er bereitet beim Fahren große Freude, liegt gut am Gas und hat einen unvergleichlichen Sound. Der Innenraum ist Luxus pur, man fühlt sich fast schon wie in einem Wohnzimmer. Den Preis sehen die Tester als absolut angemessen, wenngleich er natürlich mit über 100.000 Euro schon sehr happig ist.

Der Maserati Quattroporte ist das Auto der reichen und Geschäftsleute. Wer ebenfalls in den Genuss eine Quattroporte kommen möchte, kann sich bei Maserati beraten lassen, denn hier gibt es für Firmenkunden immer gute Angebote für ein Leasing.

Fazit

Wer schöne Autos liebt, wird von einem Maserati Quattroporte begeistert sein. Doch für viele muss er wohl auch wegen des Preises ein Traum bleiben. Dennoch ist er sehr gelungen und in dem Innenraum muss man sich einfach wohlfühlen.

Der Maserati Quattroporte im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Maserati Quattroporte leasen

Aktuell sind insgesamt 1 Maserati Quattroporte Leasing Angebote verfügbar. Davon sind 1 Angebote von Privatkunden nutzbar und 1 von Geschäftskunden. Diese Woche sind (kein Angebot verfügbar) neue Leasingangebote hinzugekommen.

Fragen & Antworten zum Maserati Quattroporte Leasing

Preislich geht´s i.d.R. bei rund 1.400,- € netto im Monat für Gewerbekunden los und Privatkunden müssen ca. 1.700,00 € bis 2.000,00 Euro brutto aufbringen. Das preisgünstigste Neuwagen Leasingangebot für einen Maserati Quattroporte liegt aktuell bei ab 1.739,00 Euro brutto monatliche Leasingrate für einen Neuwagen. Vielleicht ist für Sie auch ein Gebrauchtwagenleasing interessant, welches aktuell ab (kein Angebot verfügbar) Euro brutto monatliche Leasingrate verfügbar ist.

Ein sehr guter Maserati Quattroporte Leasingfaktor liegt bei unter 0,70 und gute Angebote gehen bis zu einem Leasingfaktor von 1,00. Aktuell sind (kein Angebot verfügbar) Angebot(e) mit einem Leasingfaktor von unter 0,70 und (kein Angebot verfügbar) Angebot(e) mit einem Leasingfaktor von 0,70 bis 1,00 verfügbar. 

Der Leasingfaktor hilft bei der Bewertung eines Leasingangebotes. Grundsätzlich gibt der Leasingfaktor an, wie viel „Auto“ man für die monatliche Leasingrate bekommt. Je geringer der Leasingfaktor, desto besser das Leasingschnäppchen. Weitere Detailinformationen bekommen Sie in unserem Ratgeber zum Thema Leasingfaktor.

  • kleiner 0,70 steht für ein „sehr gutes“ Leasingangebot
  • kleiner 1,00 steht für ein „gutes“ Leasingangebot
  • größer 1,00 steht für ein „normales“ Leasingangebot (hier sollten Sie mit unserem Leasingvergleich bessere Angebote finden.)

Ghibli

21 Angebote

ab 0,00 € mtl.

GranCabrio

1 Angebote

ab 1.666,00 € mtl.

Granturismo

7 Angebote

ab 950,00 € mtl.

Levante

25 Angebote

ab 0,00 € mtl.