Skip to main content

Rückgang der E-Auto-Neuzulassungen – Deutliches Minus im März 2024


Im März 2024 wurden 263.844 neue Personenkraftwagen (Pkw) zugelassen, was einem Rückgang von -6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Der Anteil der Neuzulassungen für gewerbliche Nutzer fiel um -4,7 Prozent und machte 68,1 Prozent aus, während private Neuzulassungen um -9,4 Prozent zurückgingen. Insgesamt wurden 333.483 Kfz (-5,9 %) und 25.989 Kfz-Anhänger (-14,2 %) neu zugelassen.

Elektroautos bleiben weiterhin ohne Förderung schwach

Elektroautos (BEV) verzeichneten einen Rückgang von -28,9 %, während Benziner den größten Anteil an Neuzulassungen hatten 37,8 % (-3,4 %), gefolgt von Hybrid-Fahrzeugen 31,5 % (-1,2 %) mit einem Plug-in-Hybrid Anteil von 6,1 % (-4,5 %) und Dieselautos 18,3 % (-0,5 %).

Flüssiggas- und erdgasbetriebene Autos hatten zusammen einen Anteil von 0,5 %, wobei Flüssiggas um 5,9 % stieg und Erdgas um 79,7 % sank.

Die aktuellen Zahlen aus März 2024 verdeutlichen, dass die gestrichene Förderung weiterhin keine positive Auswirkung auf die Zulassungszahlen von Elektroautos hat. Im März verzeichneten Elektroautos (BEV) einen Rückgang von -28,9 %, bei einem Anteil von 11,9 %. Die weitere Entwicklung wird mit Spannung erwartet, insbesondere hinsichtlich der laufenden Herstelleraktionen zur Übernahme der Fördersummen. Sollten diese auch eingestellt werden, sieht es düster für das Elektroauto aus.

Der größte Anteil der Neuwagenkäufer entscheidet sich weiterhin mit 37,8 % auf einen Benziner, welcher allerdings auch einen Rückgang um -3,4 % zu verzeichnen hat. Der Anteil von Dieselantrieben liegt mit 18,3 % auf einem niedrigen, aber stabilen Niveau, mit einem Rückgang von 0,5 %. Bei den Hybridfahrzeugen liegt der Anteil bei 31,5 % mit einem Rückgang um -1,2 %. Da verschiedene Hybridantriebe in diesen Zahlen enthalten sind, gibt das KBA die Plug-in-Hybride gesondert mit 6,1 % Anteil und einem Rückgang von -4,5 % an.

Plug-in-Hybride 6,1 % Anteil und Rückgang von -4,5 %

Plug-in-Hybride 6,1 % Anteil und Rückgang von -4,5 %

Übersicht der wichtigsten Neuzulassungen nach Antrieb

  • Benziner 37,8 % (-3,4 %),
  • Hybrid 31,5 % (-1,2 %), davon Plug-in-Hybrid Anteil von 6,1 % (-4,5 %),
  • Diesel 18,3 % (-0,5 %),
  • Flüssiggas- und erdgasbetriebene Pkw 0,5 % (+5,9 % Flüssiggasfahrzeuge und -79,7 % Erdgasfahrzeuge)

Bei Nutzfahrzeugen stiegen Kraftomnibusse um 6,7 %, Lastwagen um 6,2 %. Zugmaschinen insgesamt verzeichneten einen Rückgang von -16,6 %, wobei darunter befindliche Sattelzugmaschinen um -31,9 % zurückgingen. Sonstige Nutzfahrzeuge (Kfz) verzeichneten einen Rückgang von -8,5 %. Die Neuzulassungen von Krafträdern gingen um -10,6 % zurück.

Werbung

Die am meisten nachgefragten deutschen Automarken im März 2024

Unter den deutschen Automarken verzeichnete Porsche mit einem Anstieg von +14,8 Prozent das stärkste Wachstum bei einem Anteil von 1,5 Prozent. BMW legte um +0,6 Prozent zu und erreichte einen Anteil von 8,1 Prozent. Andere deutsche Marken verzeichneten Rückgänge, wobei die stärksten bei MAN 0,1 % (-59,7 %), Audi 6,5 % (-37,9 %), Mini 1,3 % (-34,3 %), Mercedes 8,2 % (-22,8 %) und Smart 0,6 % (-17,2 %) zu verzeichnen waren. Die Rückgänge bei Ford 4,0 % (-7,8 %), Volkswagen 18,3 % (-3,4 %) und Opel 4,9 % (-2,7 %) waren weniger stark. Volkswagen blieb mit einem Anteil von 18,3 Prozent die dominierende deutsche Marke.

Die Importmarken mit der höchsten Nachfrage im März 2024

Unter den Importmarken zeigte sich eine breitere Palette von Anteilen je Marke. Mitsubishi verzeichnete mit einem Zuwachs von 225,4 Prozent und einem Anteil von 2,0 Prozent das stärkste Wachstum. Citroen 2,9 % (+91,9 %), Volvo 2,2 % (+36,9 %), Toyota 3,3 % (+30,0 %) und Seat 5,4 % (+21,7 %) verzeichneten zweistellige Zuwächse. Peugeot 2,0 % (+9,4 %), Kia 2,5 % (+5,0 %) und Skoda 6,2 % (+1,8 %) verzeichneten einstellige Zuwächse. Fiat 2,5 % (-20,9 %), Mazda 2,1 % (-3,3 %) und Hyundai 3,6 % (-3,2 %) verzeichneten Rückgänge. Skoda war mit einem Anteil von 6,2 Prozent die dominierende Importmarke.

SUVs beherrschen sämtliche Fahrzeugklassen

In drei Fahrzeugklassen gab es Zuwächse: Wohnmobile (+12,1 %), Kompaktklasse (+8,9 %) und Kleinwagen (+2,7 %). SUVs verzeichneten einen Rückgang von 7,0 %, blieben jedoch das stärkste Segment mit einem Anteil von 29,4 %.

  • SUV 29,4 % (-7,0 %),
  • Kompaktklasse 18,5 % (+8,9 %),
  • Kleinwagen 12,9 % (+2,7 %),
  • Wohnmobile 3,8 % (+12,1 %),

Die sinkende Nachfrage zeigt sich auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Auf dem Gebrauchtfahrzeugmarkt stiegen nur Krafträder um 10,1 %. Sattelzugmaschinen gingen um -22,4 % und Zugmaschinen gingen um insgesamt -10,5 % zurück. Auch Kraftomnibusse (-8,5 %), Lastwagen (-5,5 %) und sonstige Kfz (-7,2 %) verzeichneten Rückgänge.

Insgesamt wechselten 653.207 Gebrauchtfahrzeuge (-1,1 %) und 36.755 Kfz-Anhänger (-5,7 %) den Besitzer.


Quelle: KBA

Werbung

Ähnliche Beiträge

Alles zum Thema - Das Auto vor Marderbissen schützen

Alles zum Thema – Das Auto vor Marderbissen schützen

Marderschäden können zu erheblichen Problemen für Autobesitzer führen. Diese kleinen Tiere können Kabel, Schläuche und andere Autoteile beschädigen, was zu teuren Reparaturen führen kann. Glücklicherweise gibt es mehrere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihr Auto vor Marderschäden zu schützen. Verständnis des Problems Marder sind von Natur aus neugierige Tiere und werden oft von der Wärme und dem Geruch, die ein Auto ausstrahlt, angezogen. Sie neigen dazu, an Kabeln und Schläuchen zu nagen, was zu erheblichen Schäden führen kann. Besonders gefährdet sind Teile wie Zündkabel, Kühlwasserschläuche und Bremsleitungen. Schäden durch Marderbisse Kabel und Schläuche: Marder sind dafür bekannt, dass sie […]

weiterlesen
Was deutet auf einen drohenden Motorschaden hin?

Was deutet auf einen drohenden Motorschaden hin?

Ein Motorschaden ist ein Alptraum für jeden Autobesitzer. Es ist nicht nur teuer, sondern kann auch gefährlich sein. Daher ist es wichtig, die Anzeichen eines drohenden Motorschadens zu kennen, um rechtzeitig Maßnahmen ergreifen zu können. Hier sind einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten Ungewöhnliche Geräusche: Klopfende oder klappernde Geräusche aus dem Motorraum können auf Probleme mit den Kolben, Pleuelstangen oder Ventilen hinweisen. Ein lautes Pfeifen könnte auf ein Problem mit dem Turbolader hindeuten. Klopfgeräusche: Klopfgeräusche können auf ein Problem mit den Kolben hinweisen. Dies kann durch eine unzureichende Schmierung oder eine Fehlzündung verursacht werden. Wenn dieses Geräusch ignoriert wird, […]

weiterlesen
Was bedeutet es wenn die Motorkontrollleuchte bei Autos aufleuchtet?

Was bedeutet es wenn die Motorkontrollleuchte bei Autos aufleuchtet?

Die Motorkontrollleuchte, auch bekannt als Check Engine Light, ist ein wesentlicher Bestandteil des On-Board-Diagnosesystems (OBD) eines Fahrzeugs. Sie informiert den Fahrer über mögliche Probleme im Motor oder in den damit verbundenen Systemen. Funktion der Motorkontrollleuchte Die Motorkontrollleuchte leuchtet auf, wenn das Fahrzeug einen Fehler erkennt, der die Motorleistung beeinträchtigen könnte. Dies kann eine Vielzahl von Problemen umfassen, von geringfügigen Problemen wie einem losen Tankdeckel bis hin zu schwerwiegenden Problemen wie einem defekten Katalysator. Es gibt verschiedene Gründe, warum die Motorkontrollleuchte in einem Auto aufleuchten kann. Hier sind einige der häufigsten Ursachen: Defekter Sauerstoffsensor (Lambdasonde): Der Sauerstoffsensor misst, wie viel Sauerstoff […]

weiterlesen
Autoreifen: Profil und Verschleiß. Was gilt es zu beachten.

Autoreifen: Profil und Verschleiß. Was gilt es zu beachten.

Autoreifen sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Fahrzeugs. Sie sorgen für die nötige Traktion, um sicher auf der Straße zu fahren. Ein wichtiger Aspekt der Reifen ist das Profil, das einen erheblichen Einfluss auf die Leistung und Sicherheit des Fahrzeugs hat. In diesem Artikel werden wir uns mit dem Thema Autoreifen, Profil und Verschleiß befassen. Reifenprofil Das Reifenprofil ist das Muster der Rillen und Vertiefungen auf der Lauffläche eines Reifens. Es hat mehrere wichtige Funktionen: Wasserabführung: Das Profil leitet Wasser von der Kontaktfläche des Reifens ab, um Aquaplaning zu verhindern. Grip: Das Profil bietet zusätzlichen Grip auf verschiedenen Oberflächen, insbesondere bei […]

weiterlesen
VW ID.3 Elektroauto

Volkswagen ID.3 Upgrade: Modell Pro S mit neuen Funktionen

Volkswagen hat den neuen ID.3 mit einem umfassenden Upgrade auf den Markt gebracht. Die neueste Generation von Software und Infotainment sowie ein verbessertes Bedienkonzept sind nun auch in der elektrischen Kompaktklasse von VW verfügbar. Das Augmented-Reality-Head-up-Display wurde weiterentwickelt, die Wellness-App und das optionale Premium-Soundsystem von Harman Kardon wurden neu konzipiert. Die Leistung des ID.3 Pro S wurde mit dem verbesserten Antrieb auf bis zu 170 kW gesteigert. Der Vorverkauf für das Modell Pro S (mit 77 kWh Lithium-Ionen-Batterie, netto) ist bereits gestartet und startet bei 44.025,00 Euro. Weitere Varianten werden in Kürze laut Volkswagen bestellbar sein. Die wichtigsten Neuerungen des […]

weiterlesen
Elektroauto mit Rabatt

Polestar 2 – Bis zu 6.500 € Rabatt bis Juni 2024 verlängert

Der Polestar 2 ist bis zum 30.06.2024 mit einem speziellen Angebot namens “Innovation Boost” erhältlich. Für die Varianten mit Einzelmotor erhalten Sie einen Preisnachlass von 4.500 € brutto im Rahmen des Polestar Innovation Boost. Für die Varianten mit Doppelmotor erhöht sich der Preisnachlass sogar auf 6.500 € brutto. Ursprünglich war der Rabatt nur bis Ende März 2024 geplant und wurde entsprechend verlängert. Polestar hat auf das Auslaufen des Umweltbonus mit einer Initiative namens Innovation Boost reagiert. Diese Maßnahme zielt darauf ab, Premium-Elektroautos auch weiterhin zu einem verlockenden Preis anzubieten, um die Entwicklung hin zu einer umweltfreundlichen Elektromobilität weiter voranzutreiben. Der […]

weiterlesen

Keine Kommentare vorhanden



Sie können uns hier gerne einen Kommentar hinterlassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *