Skip to main content

MeinAuto.de Leasing bietet günstige Leasingangebote für Neuwagen an

Die Kölner MeinAuto GmbH bietet auf der Webseite das Neuwagenleasing an. Dieses ist eine beliebte Alternative zum Autokauf. Jedes vierte Fahrzeug in Deutschland wird geleast. Das zeitlich begrenzte Nutzungsrecht ohne Startkapital hat viele Vorteile. Der Kunde zahlt lediglich die Monatsraten und gibt das Fahrzeug nach Vertragsende einfach wieder zurück. Bei MeinAuto.de ist das Leasing schon ab 0,9 % Effektivzins möglich.


Aktuell ist kein Leasingangebot verfügbar.


Vorteile beim Neuwagenleasing auf MeinAuto.de

Ein großer Vorteil ist der niedrige Effektivzinssatz, darüber hinaus können die Kunden einen kostenlosen Konfigurator nutzen. Dort geben sie einfach die Laufzeit, die gewünschte Anzahlung und die gewünschte Laufleistung ein. Weitere Vorteile sind:

  • Die Laufzeiten können sehr flexibel von 12 bis zu 60 Monaten reichen. Eine Flex-Option erlaubt die Verlängerung um weitere 24 Monate.
  • Die individuelle Anzahlung kann der Kunde frei wählen. Es ist auch das Leasing ohne Anzahlung möglich.
  • Durch das Neuwagenleasing ist das Reparaturrisiko sehr gering. Die modernen Fahrzeuge mit neuester Technik sind sehr wenig störanfällig.
  • MeinAuto.de bietet eine markenunabhängige und kostenlose Beratung an.

MeinAuto.de bietet das Kilometerleasing an. Der Kunde ist daher vom Restwertrisiko befreit, er bezahlt nur für die Nutzung.

Das Leasing mit Kilometervertrag auf MeinAuto.de

Alle Experten raten heute zum Kilometerleasing. Die Kunden geben das Fahrzeug nach Vertragsende ohne Probleme zurück. Wer den Wagen pfleglich behandelt hat, zahlt nur für die gefahrenen Kilometer. Danach steigen viele Leasingnehmer auf einen neuen Wagen um – wiederum mit aktuellster Technik, modernster Ausstattung und dem jeweils neuesten Sicherheitskonzept.

Zu beachten sind lediglich die Mehr- oder Minderkilometer beim Kilometerleasing. Minderkilometer werden erstattet, Mehrkilometer berechnet MeinAuto.de mit 10 bis 20 ct/km je nach Modell. Es gilt eine Freigrenze von 2.500 Kilometern.

So funktioniert das MeinAuto.de Leasing

  • Der Kunde konfiguriert seinen Neuwagen.
  • Dann wählt er die Option “Leasing”.
  • Nun kann der Kunde die gewünschte Laufzeit und -leistung sowie die Anzahlung individuell einstellen.
  • Ein MeinAuto.de Servicemitarbeiter unterbreitet dem Kunden daraufhin sein individuelles Angebot für einen Kilometervertrag.
  • Nach der Bonitätsprüfung erfolgt der Vertragsabschluss.
  • Anschließend holt sich der Kunde das Fahrzeug bei einem Händler in seiner Nähe oder bekommt es geliefert.

Warum sind die Leasingangebote auf MeinAuto.de so günstig?

Obwohl MeinAuto.de nur das Neuwagenleasing anbietet, sind die Konditionen ausgesprochen günstig. Das erreicht der Anbieter durch hohe Rabatte vonseiten der Händler und Hersteller, die für die vielen Bestellungen gewährt werden. Darüber hinaus gibt es auf MeinAuto.de gelegentlich limitierte Leasing-Sonderaktionen.

Diese richten sich an bestimmte Zielgruppen und führen zu zusätzlichen Rabatten, allerdings entfällt dabei die individuelle Konfiguration durch den Kunden. Das ist bei manchen Modellen auch sinnvoll, weil sie in der Standardausführung eigentlich alles bieten.

Warum leasen Kraftfahrer ein Auto?

Das Leasing hat insgesamt einige bemerkenswerte Vorteile. So benötigt der Fahrer als Leasingnehmer kein Eigenkapital, denn Leasing auf MeinAuto.de ist auch ohne Anzahlung möglich. Nach dem Ende der Vertragslaufzeit entfallen die sonst üblichen Verbindlichkeiten, die beim Eigentum zu beachten sind:

Der Fahrzeugverkauf gilt in der Regel als sehr lästige Angelegenheit. Ein Sonderfall ist allerdings das Restwertleasing, denn schwankende Restwerte können einen negativen Einfluss auf die Konditionen bei der Rückgabe ausüben. Bei Kilometerverträgen trägt der Leasinggeber dieses Risiko, daher bietet MeinAuto.de nur Kilometerverträge an.

Leasing für Unternehmen

Gewerbeleasing ist vorteilhaft, weil die Gewerbetreibenden die Leasingrate Monat für Monat steuerlich voll absetzen. Natürlich ist auch eine Finanzierung steuerlich absetzbar, aber erst in der Jahreseinkommensteuererklärung. Da unsere heutige Zeit sehr schnelllebig ist, schätzen die meisten Unternehmen die unmittelbare Steuerwirksamkeit des Leasings, denn es kann jederzeit wirtschaftliche Veränderungen geben.

Doch Planungssicherheit hat für ein Unternehmen oberste Priorität. Das macht das Leasing so wertvoll. Die Leasingrate ist zudem gut planbar. Sie belastet nicht durch eine große Barsumme die Bilanz. Besonders Start-ups und für kleinere Unternehmen müssen Liquidität sparen und leisten sich daher keinen Barkauf. Ein Leasing wird sich bei einem gut wirtschaftenden Unternehmen von selbst durch die Einnahmen finanzieren.

Warum bietet MeinAuto.de kein Restwertleasing an?

Das Restwertleasing wurde lange Zeit praktiziert, einige Anbieter haben es immer noch im Programm. Die Vertragsgrundlage ist in diesem Fall ein kalkulierter Restwert, den das Fahrzeug nach der Rückgabe noch haben soll. Dieser Restwert ist jedoch eine Spekulation, in Wahrheit ist er nur schwer einzuschätzen. Er basiert auf sehr komplexen Zusammenhängen. Eine Rolle spielen:

  • Fahrzeugtyp
  • Image der Marke
  • Alter des Fahrzeugs
  • Zustand bei der Rückgabe
  • Nachfragesituation am Gebrauchtwagenmarkt

Als heikel gilt stets der Zustand bei der Rückgabe, hier kann schnell Uneinigkeit zwischen der Bewertung der Leasinggesellschaft und der Auffassung des Leasingnehmers entstehen. Doch auch die Nachfragesituation für bestimmte Gebrauchtwagen kann sich während der Leasingdauer ändern.

Wenn bestimmte Modellreihen in vier oder sechs Jahren nicht mehr so stark nachgefragt werden, weil der Hersteller vielleicht ein schickes Nachfolgemodell auf den Markt gebracht hat, sinkt dadurch der Restwert. Dafür kann niemand etwas, doch der Leasingnehmer müsste nun die Differenz zwischen dem kalkulierten und dem letzten Endes ermittelten Restwert in bar ausgleichen – obwohl er das Fahrzeug äußerst pfleglich behandelt hat. Das führt zu Missverständnissen und Ärgernissen, denen MeinAuto.de ausweicht, indem der Anbieter das Restwertleasing nicht anbietet.

Wie sollte das Leasingfahrzeug versichert werden?

Zu empfehlen ist jedem Leasingnehmer eine Vollkaskoversicherung. Diese deckt auch diejenigen Schäden ab, die dem Fahrer durch eigene Unachtsamkeit am Auto entstehen. Selbst bei einem Totalschaden zahlt sie den Wiederbeschaffungswert. Es kann allerdings passieren, dass dieser Wiederbeschaffungswert unter dem vereinbarten Restwert liegt. Daher wäre beim Restwertleasing zu einer zusätzlichen GAP-Deckung zu raten. Diese Police gleicht die Differenz zwischen dem Wiederbeschaffungs- und dem Restwert aus. Außerdem können sich Leasingnehmer immer mit einer Restschuldversicherung gegen das Risiko von unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder einer Krankheit absichern. Der Leasingvertrag kann nämlich nicht ohne Weiteres bei solchen Szenarien gekündigt werden.

Die Berechnung von Leasingraten

Auch diese Berechnung ist vergleichsweise komplex. Zunächst einmal gibt es eine Grundformel. Diese lautet:

  • Anschaffungswert x Ratenfaktor / 100 = Leasingrate

Diese Formel ist einfach, die Berechnung des Ratenfaktors allerdings ist kompliziert. Für diesen spielen vier Faktoren eine Rolle:

  • Zinssatz
  • Laufzeit
  • prognostizierter Restwert
  • Sonderzahlungen (Anzahlung und Schlussrate)

Den Leasingfaktor gibt der Leasinggeber vor, er ist nicht verhandelbar. Wer als Kunde beim Leasing sparen möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten: Er kann ein günstiges und wertstabiles Fahrzeug wählen, am besten eines mit Rabatt, oder das Kilometerleasing mit wenig Kilometern wählen, die er dann aber auch nicht überschreiten darf. Vermittlungsportale wie MeinAuto.de sind ausgezeichnet geeignet, um günstig zu leasen. Sie ermitteln automatisch für jeden Kunden das beste Angebot.

Pflichten des Leasingnehmers

Auch wenn der Leasingnehmer nicht der Eigentümer ist, muss er die Kfz-Steuer zahlen, das Auto versichern, es zur Hauptuntersuchung bringen, Schäden reparieren und nötige Wartungen vornehmen lassen. Er kann hierfür natürlich auch ein Servicepaket des Anbieters buchen, dessen Kosten auf die Leasingrate umgelegt werden. Dennoch wäre er verpflichtet, die Termine der Hauptuntersuchung einzuhalten und bei Verschleißschäden rechtzeitig die Reparatur zu veranlassen.

Lohnt sich das reine Neuwagenleasing auf MeinAuto.de?

Neuwagen sind teurer als Gebrauchtwagen, aber auch zuverlässiger und sicherer. MeinAuto.de kann durch ein umfangreiches Händlernetzwerk und viele Rabattaktionen sehr günstige Konditionen auch für Neuwagen aushandeln. Daher sind Leasingnehmer bei diesem Anbieter gut aufgehoben.