Skip to main content

Audi e-tron Leasing Angebote für Privat & Gewerbe

Der Audi e-tron ist ein elektrisches Oberklasse-SUV, das Audi unter der eigenen Marke e-tron vermarktet. Beliebt ist das Privatleasing und auch Gewerbeleasing eines Audi e-tron. Erstmals wurde das Serienmodell in San Francisco im September 2018 vorgestellt, ab dem Frühjahr 2019 wurde es ausgeliefert.

Nach Modellen filtern



Gewerbeleasing
Audi e-tron Sportback 50 quattro für 373,00 € netto leasen

Leasingrate/Monat

inkl. MwSt.432,68

(exkl. MwSt.) 373,00 €

Stromverbrauch kombiniert 20,9kWh/100 km* · Emissionen kombiniert 0 g/km CO2* · CO2-Effizienzklasse A+

Details

Entwicklung des Audi e-tron

Der Audi e-tron, den es auch als Sportback gibt, gehörte zu den Konzeptfahrzeugen von Audi, die tatsächlich in die Serienproduktion gingen. Unter der Bezeichnung Audi e-tron quattro concept zeigten die Ingolstädter schon im Jahr 2015 auf der IAA das Fahrzeug. Aufgrund des großen Zuspruchs wurde es serienreif entwickelt und ab September 2018 in Brüssel produziert. Dort unterhält Audi – passend zu einem Elektro-SUV – ein CO₂-neutrales Werk. Neben der Erstvorstellung in San Francisco gab es noch eine formale Messepremiere einen Monat später in Paris.

Eigentlich hätte der Audi e-tron unmittelbar darauf schon verkauft werden sollen, aber Softwareprobleme verhinderten den frühen Marktstart, der daher auf März 2019 verschoben wurde. Es gab auch im Juni 2019 einen Rückruf für 1.650 Fahrzeuge wegen einer fehlerhaften Dichtung am Batteriekabel. Diese Probleme wurden aber behoben, das Fahrzeug gilt als sehr sicher. Den Audi e-tron Sportback stellte der Hersteller auf der Autoshow in Los Angeles im November 2019 vor. Dieses Fahrzeug hat eine flacher auslaufende Dachform und wirkt damit deutlich sportlicher. Die Steilheckvariante des Fahrzeugs wurde gleichzeitig leicht überarbeitet.

Technik des Audi e-tron

Das fünfsitzige SUV hat eine Länge von 4,90 m, eine Breite ohne Spiegel von 1,94 m und eine Höhe von 1,63 m inklusive Dachantenne. Seine Stirnfläche ist 2,65 m² groß. Mit Fahrer beträgt die Leermasse 2.565 kg. Die Variante „Sportback“ ist mit 1,61 m Höhe flacher. Die Außenmaße eines Audi e-tron liegen somit zwischen denen eines Q5 und eines Q7. Die Kunden können gegen Aufpreis elektronische Außenspiegel bestellen. An den Seiten kann der Audi e-tron anstelle von Außenspiegeln auch mit Kameras ausgestattet werden, die auf zwei in den Vordertüren angebrachten Monitoren die Außenansicht zeigen.

Dann entfallen die Außenspiegel: Mit dieser Konfiguration verbessert sich der cw-Wert (Luftwiderstand). Beim Sportback kann er nur noch 0,25 betragen. Allerdings sind solche elektronischen Außenspiegel noch nicht überall auf der Welt zulassungsfähig. Angetrieben wird der Audi e-tron an beiden Achsen, in die jeweils Asynchronmaschinen integriert sind. Die gesamte Systemleistung beträgt 408 PS (300 kW) im Boost-Modus (nur für acht Sekunden verfügbar, etwa zum Überholen) und ansonsten maximal 360 PS (265 kW). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h, sie wird elektronisch begrenzt.

Von 0 auf 100 km/h kann ein Audi e-tron in 5,7 Sekunden beschleunigen. Das sind allerdings Maximalwerte, die Fahrer zugunsten einer höheren Reichweite nicht dauernd ausschöpfen sollten. Als Dauerleistung werden 136 PS (100 kW) angegeben. Die Lithium-Ionen-Batterie hat 95 kWh Nennenergieinhalt, sie wiegt rund 700 kg und besteht aus 36 Modulen mit je 12 Zellen. Damit schafft das Fahrzeug reichlich 400 km in der Basisausstattung, beim e-tron 55 quattro sind es über 430 km. Es gibt die Möglichkeit, die Batterie mit einem Wasser-Glykol-Kreislauf aktiv zu kühlen und auch zu beheizen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ladetechnik Audi e-tron

Die Fahrer können ihren Auto e-tron über ihr Onboard-Ladegerät an einem AC-Anschluss (Drehstrom, dreiphasig 16 A, 3 x 320 V) bis 11 kW aufladen. Mit einem optional verfügbaren zweiten Ladegerät lässt sich die Ladeleistung bis auf 22 kW erhöhen. An CCS-Schnellladestationen beträgt die maximale Ladeleistung 150 kW für einen e-tron 55 quattro, e-tron 50 quattro sind es 120 kW.

Ausstattungsoptionen e-tron

Die virtuellen Außenspiegel kosten Anfang 2020 einen Aufpreis von 1.540 Euro, serienmäßig sind die Außenspiegel elektrisch einstellbar und beheizbar. Sie verfügen über eine Memory-Funktion. Wiederum gegen Aufpreis (350 Euro) können Käufer einklappbare Außenspiegel bestellen, die automatisch abblenden und mit einer Bordsteinautomatik auf der Beifahrerseite ausgestattet sind. Der Innenspiegel blendet serienmäßig automatisch ab. Ebenfalls gegen Aufpreis gibt es wahlweise ein Luftqualität-Paket oder eine Komfortklimaautomatik. Bei den Schließ- und Sicherheitssystemen ist die elektronische Wegfahrsperre im Basispreis enthalten, gegen Aufpreis sind folgende Optionen möglich:

  • Diebstahlwarnanlage
  • Diebstahlwarnanlage plus Komfortschlüssel mit sensorgesteuerter Gepäckraumentriegelung
  • Servoschließung
  • Garagentoröffner
  • Audi connect Schlüssel

Auch eine Anhängevorrichtung kann optional gewählt werden. Für die Navigation gibt es ein Audi virtual cockpit (gegen Aufpreis in der Plus-Version), für das Entertainment ein MMI-Radio mit touch response und gegen Aufpreis auch einen DVD-Player, Premiumsound von Bang & Olufson sowie Digitalradio und Digital-TV. Ebenso hochwertig fallen die Kommunikationsmöglichkeiten aus, Audi connect ist serienmäßig mit an Bord. Darüber hinaus gibt es diverse aufpreispflichtige Extras.

Bremsanlage des Audi e-tron

Das Fahrzeug bremst mit serienmäßig rundum innenbelüfteten, elektrohydraulisch betätigten Bremsscheiben. Allerdings bremst der Wagen mit den traditionellen Bremsen nur bei einer negativen Beschleunigung über 0,3 g (2,9 m/s²). Bei geringerer Geschwindigkeit + Masse, die abzubremsen ist, verwendet er die elektrische Rekuperation: Der Motor wird zum Generator und lädt die Batterien auf. Das ist bei mäßigem Tempo (zum Beispiel Stop & Go im Stadtverkehr, aber auch bei einer mäßigen Verlangsamung auf der Landstraße oder Autobahn) sehr oft der Fall.

Weil die klassischen Reibbremsen nur sehr selten im Fahralltag eingesetzt werden müssen, sind sie mit einer automatischen Bremsreinigungsfunktion ausgestattet, damit sie keinen Rost ansetzen. Im Übrigen ist der e-tron das erste reine Elektroauto, das in Großserie mit brake-by-wire fährt. Bei dieser Funktion (Bremsen per Draht) wird die Bremse direkt durch einen elektronischen Impuls ausgelöst und nicht mehr hydraulisch angesteuert. Allerdings bremst natürlich eine Hydraulik.

Audi e-tron: Leasingoptionen

Wie eingangs erwähnt ist der Audi e-tron für das Privatleasing höchst interessant, doch es wird auch Interessenten am Gewerbeleasing geben. Das Leasing des Elektro-SUVs entlastet die Fahrer von Überlegungen etwa zur Lebensdauer der Batterie.