Skip to main content

Audi Q3 Leasing Angebote für Privat & Gewerbe

Der Audi Q3 ist das zweitkleinste SUV von Audi (eine Stufe über dem Q2) und das dritte, das Audi nach dem Q7 und dem Q5 konstruierte. Es ist ab 2011 auf dem Markt, die erste Generation (intern: Q3 8U) entstand im Seatwerk im spanischen Martorell. Die zweite Generation (der Q3 F3) kommt seit 2018 von Audi Hungaria Zrt mit einem Werk in Győr. Das Fahrzeug ist bei Käufern und vor allem privaten Leasingnehmern sehr beliebt. Seit dem Marktstart wurden bis Ende 2019 allein in Deutschland 189.849 Fahrzeuge neu zugelassen. Das erfolgreichste Verkaufsjahr war 2016 mit 27.169 Einheiten.

Aktuell ist kein Leasingangebot verfügbar.


Audi Q3 F3 ab 2018

Die zweite Generation wurde gegenüber der ersten verbessert, außerdem kam im Juli 2019 der Audi Q3 Sportback hinzu. Diese Variante fällt mit ihrer eigenen Optik auf, das Dach läuft deutlich flacher aus. Im September 2019 stellte Audi die Modelle RS Q3 und RS Q3 Sportback als Topmodelle der Baureihe vor. Ausstattungslinien des jüngsten Audi Q3 sind das Basismodell, die Linie Q3 advance und die Linie Q3 S line.

Infotainment im Audi Q3

Im Audi Q3 wird serienmäßig das virtual cockpit von Audi eingebaut. Es ist ein digitales Kombiinstrument mit 10-Zoll-Display, optional können es Käufer mit 3D-Darstellung in 12,3 Zoll Größe bestellen. Ein weiteres Display sitzt mittig in der Instrumententafel, es dient allein der Bedienung des Infotainmentsystems.

Innenraumgestaltung

Die Rückbank eines Audi Q3 lässt sich in Längsrichtung um 150 mm (im Sportback um 130 mm) verschieben, ihre Lehne kann in der Neigung siebenstufig verstellt werden. Der Gepäckraum lässt sich durch die Verschiebung der Rückbank deutlich vergrößern. Sein minimales Volumen beträgt 530 l (auch im Sportback), das maximale in der Standardvariante 1.525 l und im Sportback 1.400 l.

Technik des Audi Q3

Der Audi Q3 basiert wie viele jüngere Audi- und VW-Modelle auf dem MQB (Modularer Querbaukasten). Sein Fahrwerk besteht aus MacPherson-Federbeinen an der Vorderachse mit Querlenkern, während die Hinterachse eine Vierlenkerachse ist. Verstellbare Dämpfer sind optional erhältlich. Bei der Lenkung können Käufer auch eine sogenannte „Progressivlenkung“ bestellen, deren Übersetzung zwischen 14,8:1 und 11,4:1 variiert.

Ansonsten verfügt die elektromechanische Lenkung serienmäßig über eine geschwindigkeitsabhängige Servounterstützung. Serienmäßig bringt das Fahrzeug LED-Tagfahrlicht, LED-Abblendlicht und LED-Fernlicht mit, auch die Kennzeichenbeleuchtung erfolgt mit LEDs. Gegen Aufpreis können Käufer eines Audi Q3 LED-Rückleuchten und Matrix-LED-Scheinwerfer bestellen. Die Motorenvarianten sind:

  • vier R4-Ottomotoren in Leistungsstufen zwischen 110 und 294 kW (35 TFSI mit 1,5 l Hubraum, 40 TFSI mit 2,0 l Hubraum, 45 TFSI und 2,0 l Hubraum, 2,5-l-Motor im RS Q3)
  • zwei Dieselmotoren in Leistungsstufen zwischen 110 und 140 kW (35 TDI bzw. 40 TDI mit je 2,0 l Hubraum)

Der 35 TFSI und der 35 TDI werden über die Vorderräder angetrieben, alle anderen Varianten sind serienmäßige Allrader mit Sechsgang-Schaltgetrieben oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetrieben.

Sicherheit

Der Euro NCAP verlieh dem Fahrzeug beim Crashtest mit fünf Sternen die höchste Bewertung.

Audi Q3 Sportback

Wie erwähnt gibt es den Q3 Sportback seit September 2019, im Oktober 2019 kam als Topmodell der RS Q3 Sportback hinzu. Das besondere Merkmal dieser Variante ist das flache Dach, durch welches das SUV deutlich sportlicher wirkt – eine Karosserieform, die es auch von BMW und Mercedes gibt und die eine bestimmte Käuferschicht emotional sehr anspricht. Daher können diese Fahrzeuge deutlich teurer verkauft werden.

Gegenüber dem Standard-SUV Q3 ist der Sportback länger, sein Dach ist flacher, die Technik ist aber prinzipiell dieselbe. In beiden Fahrzeugen kommt die Mildhybrid-Technik mit dem 48-Volt-Bordnetz zum Einsatz, die das Anfahren unterstützt und den Verbrauch insgesamt senken kann. Der stärkste Motor des Q3 sitzt im RS Q3, es ist der erwähnte 2,5-l-Fünfzylinder-Ottomotor mit 294 kW (entspricht 400 PS). Ansonsten können die Sportbackvarianten auch niedriger motorisiert sein – entsprechend der erwähnten Q3-Motorenpalette.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leasing eines Audi Q3

Wie bei allen SUVs dominiert auch beim Audi Q3 eher das Privatleasing, wobei er für das Gewerbeleasing natürlich ebenfalls ein interessantes Fahrzeug ist. Leasingnehmer profitieren dabei von den sehr flexiblen Laufzeiten und gegebenenfalls auch von Leasingoptionen ohne Anzahlung.