Skip to main content

Kfz-Steuererhöhung 2021 – jetzt noch schnell Geld sparen beim Leasing

Kfz-Steuererhöhung: 2020 durch Leasing jetzt noch kräftig sparen

Sportliches Coupé oder SUV mit Achtzylinder-Benziner: Wer momentan daran denkt, ein relativ stark motorisiertes Auto zu leasen, muss sich unter Umständen damit beeilen. Die Bundesregierung plant eine Gesetzesänderung bei der jährlichen Kfz-Steuer. Diese wird wohl unweigerlich dazu führen, dass größere Verbrennungsmotoren ab 2021 bei Neuzulassungen erheblich stärker besteuert werden. Lassen Sie uns die Gründe dafür anschauen, warum Sie eines der genannten Fahrzeuge und jedes andere Modell mit starkem Motor lieber noch im laufenden Jahr 2020 leasen sollten. Die Neuerungen dürften mittelfristig übrigens auch die reinen Elektroautos und die Plug-in-Hybride noch deutlich attraktiver machen.

Kfz-Steuererhöhung 2021 - jetzt noch schnell Geld sparen beim Leasing

Kfz-Steuererhöhung 2021 - jetzt noch schnell Geld sparen beim Leasing

Werbung

Begründung der geplanten Kfz-Steuererhöhung

Die geplante Steuererhöhung steht in einem Entwurf zum 7. Gesetz zur Änderung des Kfz-Steuergesetzes. Solche Änderungen hat es mithin immer wieder gegeben, sie verfolgen bestimmte Ziele. Dieses Mal geht es vorrangig darum, den Klimaschutz dadurch zu stärken, dass der Ausstoß von Kohlendioxid durch Kraftfahrzeuge weiter reduziert wird. Das lässt sich über die Kfz-Steuer durchaus erreichen. Sie soll bei allen Autos deutlich steigen, die über 116 Gramm Kohlendioxid je Kilometer ausstoßen. Der Steueranstieg wird stufenweise erfolgen und sich am CO₂-Ausstoß orientieren. Eines steht jedenfalls fest: Die Steuer für leistungsstarke Benziner mit großem Hubraum wird kräftig steigen.

Wie können Sie durch Leasing die Steuererhöhung umgehen?

Wenn Sie Ihr Wunschmodell mit großem Hubraum noch 2020 leasen, profitieren Sie von den derzeit noch günstigeren Steuersätzen. Die Steuererhöhung gilt nur für Fahrzeuge mit Erstzulassung ab 2021. Die meisten Leasinganbieter haben allerdings Neuwagen im Programm, sodass die genannten Wagen ab 2021 auf jeden Fall teurer werden. Es ist deutlich günstiger, sie im laufenden Jahr zu leasen. Sie sparen mit dieser Entscheidung bares Geld und sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, wenn Sie ohnehin schon an ein Leasingfahrzeug dieser Art gedacht hatten. Die aktuellen Angebote finden Sie bei uns auf www.preiswert-leasen.de.

Elektroautos und Plug-in-Hybride bald noch lohnenswerter

Die geplanten Änderungen bei der Fahrzeugbesteuerung haben noch weitere Auswirkungen. Vielleicht haben Sie schon länger an ein Elektroauto oder einen Plug-in-Hybrid gedacht. Diese Antriebe sind von Erhöhungen ausgenommen und erhalten in vielen Fällen sogar einen Steuerfreibetrag. Das Leasing solcher Autos lohnt sich daher ganz besonders. Hinzu kommt: Die Bundesregierung hat im Rahmen ihres aktuellen Konjunkturprogramms wegen der Corona-Krise den möglichen Umweltbonus nochmals stark erhöht. Ein reines Elektroauto kann eine Förderung bis zu 9.000 Euro erhalten. Beim Leasing sinkt durch die Umlage der Förderung die monatliche Leasingrate. Es ergeben sich damit sehr attraktive Monatsraten. Einige Hersteller beteiligen sich erfreulicherweise an der Umweltförderung. Volvo erstattet Ihnen beispielsweise derzeit beim Leasing eines Plug-in-Hybrids ein Jahr lang die Kosten für ihren Ladestrom.

Werbung

Wir meinen:

Niemand sollte hektisch ein Auto leasen. Doch überdenken Sie in Ruhe die genannten Vorteile. Falls Sie ohnehin in naher Zukunft eines der hier genannten Fahrzeuge leasen wollten, sollten Sie die Gunst der Stunde nutzen.

Autoleasing bei preiswert-leasen.de

Sie finden bei uns Ihren neuen Wagen: den leistungsstarken SUV ebenso wie den schnittigen Sportwagen, ein Elektroauto oder einen effizienten Plug-in-Hybrid. Entscheiden Sie sich für die Vorteile beim gewerblichen oder privaten Leasing von Fahrzeugen etlicher Hersteller. Schauen Sie sich bei uns um und entdecken Sie Ihren nächsten BMW, Mercedes-Benz, Land Rover, Jaguar, Volkswagen oder das Auto eines anderen Herstellers!

Werbung

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden



Sie können uns hier gerne einen Kommentar hinterlassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*