Skip to main content

Sorgenfrei leasen mit einer Leasingratenversicherung


Bei einigen Leasingangeboten ist eine Leasingratenversicherung (LRV) als Inklusivleistung oder Zusatzleitung mit aufgeführt. Aber was genau beinhaltet eine Leasingratenversicherung und wer benötigt diese? Wie der Name der Versicherung schon andeutet, scheint es um die Leasingraten zu gehen. Eine Leasingratenversicherung übernimmt beim Eintreten die monatliche Leasingrate und zahlt diese an die Leasinggesellschaft.

Die Leasingratenversicherung schützt Sie vor finanzieller Belastung bei Arbeitsunfähigkeit oder im Todesfall. Es gibt bei der Versicherung mehrere Bausteine, somit sollten Sie immer Ihren Leasinganbieter nach den Leistungen der angebotenen Leasingratenversicherung fragen.

Sorgenfrei leasen mit einer Leasingratenversicherung

Um Risiken zu vermeiden kann eine LVR sinnvoll sein. Die Versicherung schützt Sie vor finanziellen Ausfällen aufgrund von Krankheit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit. Denn davor macht der Leasinggeber nicht halt, sondern fordert jeden Monat weiterhin seine Leasingrate ein.

Werbung

Was kostet eine Leasingratenversicherung?

Eine Leasingraten-Versicherung ist bei einigen Leasing Angeboten schon inklusive. Ansonsten können Sie mit von 4-10 Euro pro Monat rechnen. Aber auch hier kommt es wieder auf die Leistungen an.

Welche Leistungen übernimmt eine Leasingratenversicherung?

Die Versicherung kann bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit übernehmen. Des Weiteren kann eine Absicherung im Fall von schweren Krankheiten für nicht-sozialversicherungspflichtig Beschäftigte erfolgen, wie z.B. Einmalzahlung bei Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Taubheit. Nicht sozialversicherungspflichtig Beschäftigte sind in dem Fall z.B. Beamtinnen und Beamte, Selbstständige, Berufs- und Zeitsoldaten. Ansonsten kann die Versicherung die Monatsraten bei Krankheit und krankheitsbedingter Umschulung nach der 6. Woche bis zur Genesung bei sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten übernehmen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Absicherung der Familie durch Bezahlung noch ausstehender Leasingraten in einer Summe im Todesfall erfolgt. Allerdings ohne einen Restwert bei zum Beispiel Restwertleasing.

Optionale Absicherung der Mobilitätskosten

Neben der Absicherung der Leasingrate können auch weitere Mobilitätskosten mit abgesichert werden. Dazu Zählen zum Beispiel die Kosten für Kraftfahrzeug-Versicherung, Wartungskosten, HU-Gebühren, Kraftstoffkosten und so weiter.

Wann kann eine Leasingratenversicherung abgeschlossen werden?

Die Leasingratenversicherung kann bei Ihnen Leasinganbieter abgeschlossen werden. Meist ist sogar ein Abschluss der Versicherung bis zur Auslieferung des Leasingfahrzeugs möglich. Die Versicherung beginnt meist vorbehaltlich bestehender Wartezeiten. Der Versicherungsschutz beginnt mit dem Datum der ersten Ratenfälligkeit des Leasingvertrages, der der Leasingratenversicherung zugrunde liegt.

Werbung

Leistungsübersicht je nach Versicherungstarif:

  • Arbeitslosigkeit
  • Erwerbsunfähigkeit
  • Krankheit
  • Krankheitsbedingte Umschulung
  • Todesfall (in der Regel Zahlung aller Leasingraten in einer Summe)
  • Mobilitätskosten
Leistungen der Leasingratenversicherung

Leistungen der Leasingratenversicherung

Bei der Leasingratenversicherung sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Versicherungssumme ist meist begrenzt
  • Es gibt eine Höchstversicherungsdauer in Monaten
  • Eintrittsalter ist beschränkt (meist 18 bis 65 Jahre)
  • Es gibt einen maximalen Leasingwert der versicherbaren Leasingverträge

Unser Fazit zur Leasingratenversicherung

Eine LVR ist kein muss und wir haben bei unseren Leasingfahrzeugen bisher noch keinen Gebrauch von dieser Art von Versicherung gemacht. Aber je nach Fahrzeug und Höhe der Leasingrate sind 4-10 Euro pro Monat für eine Versicherung nicht viel und somit vielleicht sogar wieder sinnvoll. Allerdings ist bei vielen Fahrzeugen für einen Aufpreis von 10 – 15 Euro im Monat das Wartungs- und Verschleißpaket zum Leasingvertrag hinzuzufügen. An dieser Stelle müssen Sie für sich abwägen, was für Ihren Leasingvertrag am sinnvollsten erscheint. Das Risiko, dass Sie Ihre Leasingraten aufgrund Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr zahlen können, existiert nun einmal.

Werbung

Ähnliche Beiträge

Volkswagen Passat Variant 2024: Ein detaillierter Überblick

Volkswagen Passat Variant 2024: Ein detaillierter Überblick

Der Volkswagen Passat Variant 2024 in der neunten Generation (B9) definiert die Standards in der Mittelklasse neu. Mit wegweisenden Plug-in-Hybrid-Antrieben, erweiterten Individualisierungsoptionen und einer breiten Palette an Ausstattungspaketen ist er bereit, die Straßen zu erobern. Im Februar 2024 markiert der überarbeitete VW Passat Variant seinen Eintritt in den Markt. Die Generation B9 des Mittelklasse-Kombis präsentiert sich in großzügigeren Dimensionen. Anders als beim Technik-Bruder Skoda Superb (2024), gibt es den neuen Passat nur noch in der Variant Version. Die Limousinen Variante wurde komplett gestrichen. Mit einem um 50 Millimeter vergrößerten Radstand, einem Kofferraumvolumen von bis zu 1.920 Litern und zusätzlicher Beinfreiheit […]

weiterlesen
Winterreifenpflicht in Deutschland!

Winterreifenpflicht in Deutschland! Wissenswertes.

Die Winterreifenpflicht in Deutschland ist ein wichtiger Aspekt der Straßenverkehrssicherheit. Sie betrifft alle Kraftfahrzeuge und gilt in den Wintermonaten oder bei winterlichen Straßenverhältnissen. Zeitraum der Winterreifenpflicht Es gibt keine festgelegten Daten für den Beginn und das Ende der Winterreifenpflicht. Stattdessen hängt die Pflicht von den wetterbedingten Straßenverhältnissen ab. Allerdings empfiehlt der ADAC, von Oktober bis Ostern Winterreifen zu verwenden. Alpine-Symbol Pflicht bei Winter- oder Allwetterreifen Das Alpine-Symbol, auch bekannt als Schneeflockensymbol, spielt eine entscheidende Rolle bei der Kennzeichnung von Winter- und Allwetterreifen. Es ist ein international anerkanntes Zeichen, das die Eignung eines Reifens für winterliche Bedingungen bestätigt. Gesetzliche Anforderungen In […]

weiterlesen
Kostenvoranschlag in der Autowerkstatt

Ein Kostenvoranschlag in der Autowerkstatt. Warum ist er nötig?

Ein Kostenvoranschlag in der Autowerkstatt ist ein wichtiger Schritt, um die Kosten für die Reparatur oder Wartung Ihres Fahrzeugs zu verstehen. Es handelt sich dabei um eine detaillierte Aufschlüsselung der voraussichtlichen Kosten für Arbeitszeit, Teile und Materialien, die für die Durchführung der erforderlichen Arbeiten an Ihrem Fahrzeug benötigt werden. Was ist ein Kostenvoranschlag? Ein Kostenvoranschlag ist eine Schätzung der Kosten, die für die Reparatur oder Wartung Ihres Fahrzeugs anfallen. Dieser wird in der Regel von der Autowerkstatt erstellt, nachdem sie Ihr Fahrzeug untersucht und den Umfang der erforderlichen Arbeiten festgestellt hat. Warum ist ein Kostenvoranschlag wichtig und was beeinhaltet er? […]

weiterlesen
Lohnt sich ein Austauschmotor?

Lohnt sich ein Austauschmotor?

Was ist ein Austauschmotor? Ein Austauschmotor ist ein generalüberholter oder “überholter” Motor, der einen bestehenden, defekten oder abgenutzten Motor in einem Fahrzeug ersetzt. Diese Motoren werden in der Regel von Fachleuten überholt und auf “wie neu” Zustand gebracht, bevor sie zum Verkauf angeboten werden. Kosten eines Austauschmotors Die Kosten für einen Austauschmotor können stark variieren, abhängig von der Marke und dem Modell des Fahrzeugs, der Art des Motors und der Qualität der Überholung. In der Regel sind Austauschmotoren jedoch deutlich günstiger als ein neues Fahrzeug. Vorteile eines Austauschmotors Es gibt mehrere Vorteile, die mit dem Einbau eines Austauschmotors verbunden sind. […]

weiterlesen
Autofahren während der Schwangerschaft

Sicherheit beim Autofahren während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine aufregende und herausfordernde Zeit, und es gibt viele Fragen, die werdende Mütter haben. Eine davon ist, ob es sicher ist, während der Schwangerschaft Auto zu fahren. Die Antwort ist ja, aber es gibt einige wichtige Punkte zu beachten. Sicherheitsgurte richtig anlegen Es ist wichtig, den Sicherheitsgurt richtig anzulegen. Der Beckengurt sollte unter dem Bauch und über den Hüften liegen, während der Schultergurt zwischen den Brüsten und seitlich am Bauch entlang führen sollte. Dies stellt sicher, dass der Gurt nicht direkt auf den Bauch drückt. Anpassung des Sitzes Der Abstand zwischen dem Lenkrad und dem Bauch sollte […]

weiterlesen
AdBlue

AdBlue: Was ist das und wofür wird es benötigt?

Was ist AdBlue? AdBlue ist eine hochreine, wässrige Harnstofflösung, die als zusätzlicher Betriebsstoff in Dieselfahrzeugen verwendet wird. Sie besteht zu 32,5% aus Harnstoff und zu 67,5% aus demineralisiertem Wasser. AdBlue ist nicht brennbar, nicht explosiv und unter normalen Bedingungen ungefährlich für Mensch und Umwelt. Wofür wird AdBlue benötigt? AdBlue wird in Dieselfahrzeugen mit SCR-Technologie (Selective Catalytic Reduction) benötigt. Diese Technologie wird verwendet, um die Stickoxidemissionen (NOx) von Dieselmotoren zu reduzieren. Bei der Verbrennung von Dieselkraftstoff entstehen Stickoxide, die als Luftschadstoffe gelten und gesundheitsschädlich sein können. Wie funktioniert AdBlue? AdBlue wird in den Abgasstrang des Fahrzeugs eingespritzt, wo es in Ammoniak […]

weiterlesen

Kommentare



Gerd Hiddemann 25. Juli 2021 um 15:30

Ich bin selbständig mit einer kleinen Handelsagentur für Verkehrsmittelwerbung und auf ein Fahrzeug angewiesen. Da mein 17 Jahre altes Fahrzeug mittlerweile immer grössere Reparaturkosten verursacht, möchte ich ein neues Fahrzeug über Sixt Neuwagen mit Vario-Leasing abschließen. Monatliche Kosten bis 115 €. Falls mir im Laufe der Leasingzeit etwas zustossen sollte oder mir aufgrund fehlender Einnahmen die Zahlung der monatlichen Raten nicht mehr möglich sein sollte, möchte ich mich mit einer Leasingratenversicherung absichern. Ich bin 74 Jahre alt.
Mit besten Grüßen
Gerd Hiddemann

Antworten

Sie können uns hier gerne einen Kommentar hinterlassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*