Skip to main content

BMW 4er Leasing Angebote für Privat & Gewerbe

Den BMW 4er gibt es als Coupé (interne Bezeichnung: F32), als Cabriolet (F33) und als Schräghecklimousine oder Gran Coupé (F36). Er gehört wie der BMW 3er zur Mittelklasse. Der BMW 4er ist im Leasing bei Privatkunden und auch Geschäftskunden sehr beliebt.

Nach Modellen filtern


Aktuell ist kein Leasingangebot verfügbar.


Technik des BMW 4er

Die Coupés und Cabriolets gibt es mit Otto- und Dieselmotoren. Sie lösten die Coupés und Cabriolets der Reihe BMW 3er ab. Die Erstvorstellung erfolgte schon 2012 als seriennahes Konzeptfahrzeug. Die Cabrioversion mit Klappdach stellte BMW auf der Auto Show in Los Angeles 2013 vor, ab März 2014 konnte sie gekauft werden. Die Vorstellungen der anderen Varianten erfolgten etwas später bis zum Sommer 2014. Die Baureihe erhielt 2017 ein Facelift.

BMW zeigte die erneuerten Fahrzeuge im selben Jahr auf dem Genfer Auto-Salon. Die Motorisierung umfasst im 428i zwei Ottomotoren mit maximal 245 PS (180 kW), im 435i leisten die Ottomotoren maximal 306 PS (225 kW). Der Dieselmotor im 420d leistete anfangs maximal 184 PS (135 kW). Sukzessive erweiterte BMW die Motorenpalette, es kamen der 420i, der 430d und der 435d hinzu. Die Maximalleistung stieg auf 313 PS (230 kW). Ein letztes Motorenupdate im Jahr 2016 erhöhte die Leistungen nochmals auf maximal 326 PS (240 kW).

Die Karosserie besteht beim F33 aus einem dreiteiligen, metallenen Klappverdeck mit Glasheckscheibe. Wenn es der Fahrer öffnet, versinkt es im Gepäckraum, dessen Volumen dadurch von 370 auf 220 Liter sinkt. Beim F36 gibt es eine bauartbedingte Besonderheit: Die Heckklappe ist mit ihrer eingebauten Heckscheibe am Dach angeschlagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der BMW 4er im Motorsport

Die Variante F82 des BMW 4er gibt es auch als GT4-Variante. Diesem Vorbild folgte das Silhouettenfahrzeug – ein Prototyp – BMW M4 DTM.

Für wen ist das Leasing eines BMW 4er interessant?

Der BMW 4er ist ein typisches Fahrzeug für das Privatleasing, wenn die Leasingnehmer gehobene Ansprüche haben. Natürlich ist er auch beim Firmenwagen Leasing gefragt. Allerdings könnten Gewerbetreibende und Fuhrparkleiter Schwierigkeiten mit dem Finanzamt bekommen, wenn sie ein Coupé als Dienstfahrzeug leasen.