Skip to main content

Leasing All Inclusive – Was steckt hinter Cluno, Like2Drive und Co. ?

Nachdem das Thema Leasing immer mehr in der Gesellschaft angekommen ist und nicht nur Gewerbetreibende von der Langzeitmiete profitieren, sondern auch immer mehr Privatleute einen Neuwagen oder jungen Gebrauchten, für mehrere Monate oder Jahre leasen, sind nun die ersten Anbieter auf dem Markt die eine Art „All Inclusive“ Leasing anbieten.

Diese versprechen eine Art Rundum Sorglos Paket aus einer Hand. Hier sind, anders als beim „normalen“ Leasingvertrag, bereits alle weiteren Kosten bereits in der monatlichen Rate enthalten. So sind hier unter anderem bereits die Versicherungskosten (inkl. Vollkasko), die An- und Abmeldung des Fahrzeuges und auch anfallende Wartungs- und Inspektionskosten bereits enthalten. Einzig und allein der Treibstoff (Benzin/Diesel/Strom) fällt noch zusätzlich an. Anders als beim bekannten Carsharing teilt man sich sein Auto allerdings nicht mit anderen, sondern behält es für einen bestimmten Zeitraum.

Zudem versprechen beide Unternehmen, dass man besonders flexibel und kurzfristig von einem auf ein anderes Auto umsteigen kann (bei Cluno alle 3 Monate, bei Like2Drive nach 12 Monaten). Man bindet sich also nicht gleich mehrere Jahre an ein Fahrzeugmodell sondern kann bereits nach kurzer Zeit auf ein anderes wechseln.

Ob sich das für den Kunden letztendlich tatsächlich lohnt und was es dabei alles zu beachten gibt haben wir uns einmal genauer angesehen und wollen anhand der beiden Anbieter Cluno und Like2Drive die Vor- aber auch die Nachteile aufzeigen und auch unsere Erfahrungen zum Thema Leasing mit einbringen.

Wir haben uns beide Fahrzeuganbieter einmal ganz genau angesehen und sagen Ihnen ob und für wen es sich lohnt solch ein Komplettpaket zu buchen.

Warum sollte ich überhaupt solch ein All Inclusive nehmen – was sind die (angeblichen) Vorteile?

Die Anbieter nennen folgende Vorteile gegenüber einer Finanzierung bzw. eines „normalen“ Leasings:

  • Man fährt „sein“ Auto so lange man möchte, damit ist man besonders flexibel. Es ist möglich auch relativ kurzfristig auf ein anderes Fahrzeugmodell umzusteigen, so zumindest das Versprechen eines der Anbieter (Cluno).
  • Es fallen fixe monatliche Kosten an. Man weiß so quasi bereits im Vorfeld was ganz genau auf einen zukommt. Böse Überraschungen wie z.B. zusätzlich anfallende Kosten für einen nötigen Fahrzeugservice entfallen hier. Außer das Tanken des Wagens sind alle weiteren anfallenden Kosten in der monatlichen Rate bereits enthalten.
  • Es ist für den Fahrer besonders einfach da man hier tatsächlich alles aus einer Hand hat. Man hat somit nur noch einen einzigen Ansprechpartner für alle Themen rund ums Fahrzeug. Dieser kümmert sich um die gesamte Abwicklung.

Cluno

Cluno.com verspricht auf der eigenen Homepage ein „völlig neues Mobilitätskonzept, mit dem man immer “sein” Auto fährt – so lange man möchtest, so flexibel man möchte und zu einem fixen, monatlichen Paketpreis, der außer Tanken alles beinhaltet. Wirklich alles!“. Ob das Versprechen auch wirklich eingehalten wird und ob es Fallstricke gibt werden wir uns hier im Detail einmal genau ansehen.

Welche Fahrzeuge kann ich zu welchen Konditionen bei Cluno buchen?

Aktuell bietet Cluno in seinem Portfolio 17 unterschiedliche Fahrzeuge verschiedener Hersteller an. Nahezu jede Fahrzeugklasse ist hier buchbar. Sowohl mehrere Kompaktwagen, Kombis, Vans oder auch ein Cabrio ist hier zu finden. Preislich geht´s mit einem 90 PS Opel Corsa mit Klimaanlage, Sitzheizung, Lenkradheizung,  etc. für 259,00 € pro Monat los. Während die meisten PKWs bei rund 300,- € / Monat liegen kostet der teuerste Wagen, ein 150 PS starker Audi A3 Sportback Diesel mit guter Ausstattung, immerhin 479,00 € monatlich.

Cluno Fahrzeug Portfolio Stand 18.03.2018:

  • Opel Corsa – 259,00 € pro Monat
  • Nissan Note – 279,00 € pro Monat
  • Citroën C3 – 279,00 € pro Monat
  • Opel Astra Sports Tourer – 299,00 € pro Monat
  • Opel Astra – 299,00 € pro Monat
  • Nissan Pulsar – 299,00 € pro Monat
  • Opel Corsa – 299,00 € pro Monat
  • Citroën Berlingo – 299,00 € pro Monat
  • Citroen C3 Aircross – 309,00 € pro Monat
  • Volkswagen Caddy – 319,00 € pro Monat
  • Peugeot 308 SW – 359,00 € pro Monat
  • Citroën Grand C4 Picasso – 379,00 € pro Monat
  • Opel Mokka X – 379,00 € pro Monat
  • Renault Zoe – 399,00 € pro Monat
  • VW Beetle Cabrio – 399,00 € pro Monat
  • Infiniti Q30 – 399,00 € Pro Monat
  • Audi A3 Sportback – 479,00 € pro Monat

Hier finden Sie alle Fahrzeuge die Cluno aktuell auf Ihrer Homepage anbieten.

Was beinhaltet bei Cluno.com die monatliche Rate?

Außer der eigentlichen Fahrzeugmiete sind bei Cluno noch folgende Dinge in der monatlichen Rate enthalten:

  • Freikilometer – Im Paketpreis enthalten sind 1.250 Freikilometer pro Monat (somit 15.000 km pro Jahr). Es ist allerdings auch möglich bis zu 500 Kilometer pro Monat mehr zu fahren. Diese werden mit 20 Cent (inkl. MwSt.) pro Kilometer berechnet.
  • Versicherung – Das Auto ist komplett versichert: Haftpflicht,Teil- und Vollkasko sind im Paketpreis inklusive. Selbstbehalt für TK / VK: 500 € / 1.000 €.
  • Wartung, Verschleiß und HU – Sollte ein Service während deiner Nutzung fällig werden, ist dieser inklusive.
  • Garantie – Das Fahrzeug hat während der gesamten Laufzeit Garantie – ohne Mehrkosten.
  • Steuer und GEZ – Die Mobilitätspakete enthalten die Kfz-Steuer sowie die Rundfunkgebühr.
  • Reifen – Sommer wie Winter sind Sie mit dem Reifenpaket von Cluno immer sicher unterwegs.
  • Zulassung – Sparen Sie Zeit, Geld und Nerven – das Auto ist bereits auf uns zugelassen.

Wie funktioniert das Buchen eines Wagens bei Cluno?

  • Auto aussuchen – Einfach ein Auto online auswählen und buchen. Die Mobilitätspakete beinhaltet clever konfigurierte Autos und einfach alles, was Sie zum Autofahren brauchen.
  • Registrieren & Buchen – Cluno überprüft einmalig Ihre Angaben (Identität & Bonität). Im Anschluss melden sie sich bei Ihnen, um Ihnen alle Unterlagen zukommen zu lassen und die nächsten Schritte abzustimmen.
  • Auto abholen – Cluno vereinbart mit Ihnen schnell und unkompliziert einen Termin zur Autoübergabe in Ihrer Nähe. Auf Wunsch liefern sie auch gerne das neue Auto bis vor die Haustür.
  • Einfach losfahren – Einsteigen und fahren – solange Sie möchten! Sie können jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten auf ein anderes Auto umsteigen oder komplett aussteigen.
Was gibt es zu beachten?
  • Es fällt für Neukunden eine einmalige Startgebühr in Höhe von 299,00 € Brutto an.
  • Der Paketpreis ist jeweils zu Monatsbeginn im Voraus zu entrichten.
  • Die Mindestlaufzeit beträgt 6 Monate. Mit einer Frist von 3 Monaten kann man auf ein anderes Fahrzeug wechseln, die Nutzung pausieren oder auch beenden.
  • Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen mit Wohn- bzw. Firmensitz in Deutschland können bei Cluno ein Fahrzeug buchen.
  • Die Fahrer müssen mindestens 25 Jahre alt sein. Das Höchstalter beträgt 75 Jahre.
  • Jeder Fahrer muss seit mindestens 3 Jahren ohne Unterbrechung im Besitz eines gültigen Führerscheins sein.
  • Eine verifizierte Identität und Bonität ist Voraussetzung um das Angebot nutzen zu können. Bei negativer Schufa Auskunft ist es nicht möglich ein Auto zur Verfügung gestellt tu bekommen.
  • Bei Übergabe des PKWs erhält man eine Einweisung zum Fahrzeug und es ist genügend Kraftstoff im Tank um direkt einsteigen und losfahren zu können.
  • Jeder Mehrkilometer, der über den 1.250 Freikilometern pro Monat gefahren wird, wird mit zusätzlich 0,20 € Brutto berechnet.
  • Man erhält nicht zwangsläufig einen Neuwagen. Es kann sich auch um einen „jungen Gebrauchten“ handeln. Was genau darunter zu verstehen ist wird auf der Homepage leider nicht erklärt.
  • Die Ausstattung der Kraftfahrzeuge ist leider nicht anpassbar. Sie sind alle vorkonfiguriert. Welche Ausstattung die einzelnen Modelle jeweils enthalten steht bei jedem Wagen dabei.
  • Außer Ihnen können Sie noch einen weiteren Fahrer benennen der den Wagen führen darf. Für einzelne Fahrten darf man allen Verwandten 1 Grades (Eltern, Kinder, Ehegatten, Lebenspartner, etc.) das Fahrzeug überlassen. Diese müssen allerdings denselben Wohnsitz haben. Auch diese müssen ebenfalls zwischen 25 und 75 Jahre alt sein und seit mind. 3 Jahren ohne Unterbrechung einen gültigen Führerschein besitzen.
  • Man benötigt keine eigene Versicherung (und somit auch keine Schadensfreiheitsklasse) da die Autos auf Cluno zugelassen sind.
  • Sollte eine nicht unfallbedingte Reparatur am Fahrzeug anstehen kümmert sich Cluno um einen Termin in einer Werkstatt in Ihrer Nähe. Auch bei einem Unfall kümmert sich der Anbieter um die Regulierung.
  • Die Übergabe des Fahrzeuges findet in Ihrer Nähe statt. Maximal 200 km von Ihnen entfernt. Auf Wunsch ist eine Lieferung bis an die Haustür für zusätzlich 150,00 € Brutto möglich.
  • Wie auch beim üblichen Fahrzeugleasing werden auch hier bei der Rücknahme alle Gebrauchsspuren und Schäden festgehalten. Angemessene Gebrauchsspuren werden nicht in Rechnung gestellt sondern werden vom Anbieter kostenlos entfernt. Schäden (z.B. Schrammen, tiefe Kratzer, Lackabrieb, Löcher, Risse, Brüche, Rauchgeruch, fehlende Teile, etc.) die den Wert des Fahrzeuges negativ beeinflussen, werden fachgerecht instand gesetzt und Ihnen berechnet. Worauf noch unbedingt vor der Rückgabe des Fahrzeuges an den Leasinggeber geachtet werden sollte betrachten wir ausführlich in unserer Checkliste.

Vor- und Nachteile des Cluno Angebotes gegenüber eines „normalen“ Leasingangebotes

Vorteile
  • Man ist bei diesem Mietangebot tatsächlich ziemlich flexibel da die Laufzeit nur 6 Monate beträgt und man auch problemlos auf ein anderes Fahrzeug umsteigen kann.
  • Alles aus einer Hand. Man hat nur noch einen Ansprechpartner.
  • Man benötigt keine eigene Versicherung. Somit für Fahranfänger mit einer sonst eher hohen Schadensfreiheitsklasse womöglich von Vorteil, da günstiger.
Nachteile
  • Einmalige Startgebühr in Höhe von 299,00 € ist zu entrichten.
  • Nur für Fahrer geeignet zwischen 25 und 75 Jahre.
  • Mehrkilometer für 20 Cent / Km relativ teuer.
  • Ausstattung nicht anpassbar.
  • Man hat keinen Anspruch auf einen Neuwagen. Es könnte sein, dass man einen „jungen Gebrauchten“ erhält.
  • Der Selbstbehalt der Versicherung ist vorgegeben. Es ist somit z.B. nicht möglich einen geringeren SB als 1.000 € in der Vollkaskoversicherung zu vereinbaren.

Fazit

Das Angebot von Cluno ist für alle interessant die besonders flexibel durchs Leben fahren möchten. Hier erhält man ein (relativ) neues Fahrzeug für einen angemessenen Preis und muss sich um Dinge wie Versicherung, Steuern, etc. nicht mehr persönlich kümmern. Alle diese lästigen Dinge werden vom Anbieter übernommen der einem auch als einziger Ansprechpartner dient für alle Fragen rund ums fahren.

Was uns besonders gut gefällt

Die relativ kurze Laufzeit von 6 Monaten ist sicherlich von Vorteil. Auch die Wechselmöglichkeit auf einen anderen Wagen gefällt uns gut. Ob man nun tatsächlich jedes viertel Jahr sein Fahrzeug wechselt sei dahingestellt. In der Regel fährt man einen Wagen doch erheblich länger. Trotzdem schön, dass man hier die Möglichkeit hat zu wechseln falls man möchte.

Was uns nicht sonderlich gefällt

Für Vielfahrer eignet sich das Angebot eher nicht, da jeder Mehrkilometer mit 20 Cent doch relativ teuer ist. Das kann letztendlich ganz schön ins Geld gehen und die Kosten doch noch in die Höhe steigen lassen.

Auch die Anzahl an unterschiedlichen Fahrzeugmodellen konnte uns noch nicht ganz überzeugen. Hier wäre es sicherlich schöner wenn man aus einer größeren Palette auswählen könnte und diese auch nach eigenem Wunsch ausstatten könnte.

Wie sieht´s preislich aus, lohnt sich das Cluno Angebot?

Einer der wichtigsten Faktoren ist sicherlich der Preis. Die monatlichen Raten liegen, je nach Fahrzeug, zwischen 259,00 € für eine 90 PS Corsa und immerhin 479,00 € für einen 150 PS starken Audi A3 Sportback. Damit liegen die Kosten um einiges  höher als vergleichbare Leasingdeals ohne die oben beschriebenen „Extras“.

Ob sich diese Mehrkosten für den einzelnen tatsächlich rentieren hängt tatsächlich vom Einzelfall ab und lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Der teuerste Faktor ist, neben der eigentlichen Mietgebühr für der PKW, sicherlich die Versicherung. Je nach persönlicher Schadensfreiheit kann es durchaus erheblich günstiger sein einen üblichen Leasingwagen zu nehmen und diesen selbst zu versichern. Für Menschen mit einem hohen SFR kann es sich im Umkehrschluss durchaus lohnen solch ein All-Inclusive Angebot zu buchen.

Beispielrechnung: während Cluno für einen Opel Corsa inkl. aller Extras 259,00 € Brutto im Monat verlangt sind vergleichbare Wagen bereits ab rund 83,- € brutto im Monat leasbar. Hinzu kommen hier selbstverständlich noch die Kosten für Versicherung, KFZ-Steuer, etc. die in der Gesamtrate von Cluno bereits inbegriffen sind.

Der Peugeot 2008 kostet hier 339,00 € im Monat. Ein ähnlicher 2008 ist sonst bereits ab rund  150,- € im Monat als Privatkundenangebot zu haben.

Wir haben bei unseren beiden Beispielen allerdings nur die monatliche Rate betrachtet. Selbstverständlich muss man hier auch noch Dinge wie Laufzeit, Laufleistung, Überführungskosten, etc. im Einzelnen berücksichtigen.

-> Hier geht´s zum Anbieter Cluno.com.

Werbung

Like2Drive

Auch der zweite Anbieter  Like2Drive verspricht auf Ihrer Homepage einfache Mobilität mit Ihren All-Inclusive-Angeboten.  Der Anbieter verspricht dem Nutzer quasi alles abzunehmen und einem, alles rund um die Anschaffung des neuen Autos, zu regeln. Man braucht sich quasi um nichts mehr selbst kümmern und hat die volle Kostenkontrolle rund ums Thema Autofahren. In der monatlichen Rate ist bereits  alles enthalten: Werksgarantie, Werkstatt- und Inspektionskosten und sogar eine wintertaugliche Bereifung.

Auch dieses Versprechen haben wir uns einmal im Detail angesehen und geben unsere Einschätzung dazu ab.

Welche Fahrzeuge kann ich zu welchen Konditionen bei Like2Drive buchen?

Genau wie auch Cluno bietet Like2Drive.de unterschiedliche Fahrzeuge verschiedener Hersteller in seinem Portfolio an. Vom Kleinwagen  bis hin zum praktischen Familienvan ist auch hier nahezu jede Fahrzeuglasse zu finden. Insgesamt stehen einem hier 16 PKWs zur Auswahl  und damit ähnlich viele wie beim Mitbewerber Cluno.

Preislich geht es hier ab 199,00 € für einen 82 starken fünftürige Peugeot 208 Active 1,2 l Pure Tech oder einen 75 PS starken Seat Mii FR 1.0 Fünftürer los.  Die beiden teuersten Modelle sind die beiden 150 PS starken Vans Seat Alhambra mit 1.4 TSI bzw- 2.0 TDI Motor. Diese liegen bei jeweils 399,00 € im Monat.

Like2Drive Fahrzeug Portfolio Stand 18.03.2018:

  • Peugeot 208 Active – 199,00 € pro Monat
  • Seat Mii – 199,00 € pro Monat
  • Seat Ibiza Style 1.0 – 229,00 € pro Monat
  • Fiat 500 Lounge 1.2 – 249,00 € pro Monat
  • Seaz Ibiza DR 1.6 – 259,00 € pro Monat
  • Fiat Tipo 1.4 Jet Lounge – 289,00 € pro Monat
  • Seat Ibiza FR 1.6 – 289,00 € pro Monat
  • Peugeot 308 SW Active 1.2 – 299,00 € pro Monat
  • Fiat 500 City Look Lounge1.4 Multiair – 299,00 € pro Monat
  • Volvo V40 T3 Kinetic – 319,00 € pro Monat
  • Seat Leon ST FR 1.4 – 339,00 € pro Monat
  • Seat Leon ST FR 1.8 – 359,00 € pro Monat
  • Seat Leon ST FR 1.8 DSG – 379,00 € pro Monat
  • Seat Leon ST Xcellence 1.8 – 379,00 € pro Monat
  • Seat Alhambra FR-Line 1.4 – 399,00 € pro Monat
  • Seat Alhambra FR-Line 2.0 – 399,00 € pro Monat

Hier finden Sie alle Fahrzeuge die like2drive aktuell auf Ihrer Homepage anbieten.

Was beinhaltet bei Like2Drive die monatliche Rate?

Außer der eigentlichen Fahrzeugmiete sind bei Like2Drive noch folgende Dinge in der monatlichen Rate enthalten:

  • Laufleistung pro Jahr 17.000 km (2.500km Mehr-/Minderkilometer möglich)
  • Wintertaugliche Bereifung (bei den meisten Angeboten enthalten)
  • Werksfracht
  • Herstellergarantie für Neuwagen
  • Programmierte Wartung und Verschließ laut Herstellerangaben (solange sich diese im Rahmen der vorgegebenen Kilometerleistung von 17.000 km bewegen).
  • Kfz-Steuer
  • Kfz-Versicherung (Vollkasko + Kfz-Haftpflicht)
  • Keine Anzahlung
  • Keine Schlussrate

Wie funktioniert das Buchen eines Wagens bei Like2Drive ?

  • Sie Wählen ein Fahrzeug aus und fordern Sie dies über den Button „Jetzt Anfragen“ an.
  • Daraufhin gelangen Sie in das Buchungsmenü, in dem Sie entscheiden ob noch nähere Informationen zum Fahrzeug, Bestellvorgang oder Vertragskonditionen sowie eine persönliche Beratung zur Entscheidungsfindung wünschen oder ob Sie direkt durch Eingabe Ihrer persönlichen Daten in der Selbstauskunft den Bestellprozess weiter verfolgen möchten.
  • Nach Prüfung Ihrer Bonität bekommen Sie Ihre Vertragsunterlagen von Like2Drive übermittelt.
  • Die gegengezeichneten Vertragsunterlagen senden Sie anschließend zur Legitimation per POSTIDENT-Verfahren zurück.
  • Nach erfolgreichem Abschluss des Vertrags erhalten Sie Informationen über Lieferzeitpunkt und Terminvereinbarung.
  • Ein Like2drive Berater nimmt Kontakt zu Ihnen auf.
  • Dieser koordiniert den Auslieferungstermin zwischen Ihnen und dem Autohaus bzw. Lieferpartner.
  • Sie holen Ihr neues Fahrzeug fix und fertig beim jeweiligen Auslieferungsort ab.
  • Alternativ: wenn Sie die Fahrzeugzustellung für einmalig 220,00 € gebucht haben, wird Ihnen der Wagen mit Terminvereinbarung nach Hause gebracht.
Was gibt es zu beachten?
  • Es gibt keine versteckten Kosten. Bis auf Tanken und Waschen ist alles in der monatlichen Leasingrate bereits enthalten.
  • Jeder Kunde mit festem Wohnsitz in Deutschland, geregeltem Einkommen und ausreichender Bonität ab einem Alter von 21 Jahren kann das Like2Drive Angebot wahrnehmen.
  • like2drive schließt mit dem Kunden einen Kilometer-Leasingvertrag über 12 Monate ab.
  • Es handelt es sich um Lagerwagen oder Fahrzeuge im Bestellvorlauf. PKWs die auf Lager sind können innerhalb von ca. 14 Tagen nach Vertragsschluss und Abruf ausgeliefert werden. Die Fahrzeuge, die bestellt werden müssen, haben unterschiedliche Lieferzeiten (diese können Sie beim jeweiligen Angebot entnehmen).
  • Nach Interessensbekundung findet eine Bonitätsprüfung statt. Hierzu ist eine Selbstauskunft auszufüllen. Nach Erhalt der Selbstauskunft nebst Bankverbindung und Personalausweiskopie wird die Leasinganfrage mit Bonitätsprüfung vorgenommen. Falls die Bonität nicht ausreicht, kann ein Bürge mit aufgenommen werden.
  • Sie erhalten das like2drive Fahrzeug für 12 Monate und geben es danach ganz einfach wieder ab.
  • Das Angebot ist auch für Fahranfänger geeignet. Der Fahrer muss allerdings mindestens 21 Jahre alt sein und über ausreichend Bonität verfügen.
  • Die Ausstattung der Modelle ist nicht veränderbar. Die Farben sind immer metallicfarben und bereits vordefiniert. Es sind allerdings meistens alle gängigen Farben verfügbar.
  • Alle Fahrzeuge haben eine grüne Umweltplakette.
  • Die erste Rate ist nach Abnahme des Fahrzeugs zu zahlen.
  • Ein Fahrzeugwechsel während der Laufzeit ist nicht möglich.
  • Bereits 5 Monate vor Auslauf des Vertrages kommt der Anbieter erneut auf Sie zu, um Ihren möglichen Bedarf zu erfragen und das Folgefahrzeug gemeinsam mit Ihnen zu planen. Hier können Sie sich nun entweder für ein neues Fahrzeug entscheiden oder alternativ den Vertrag auslaufen lassen.
  • Es sind 17.000 Inklusiv Kilometer während der 12monatigen Laufzeit enthalten. Eine Erhöhung der Kilometerlaufleistung ist nicht möglich. Bei jedem Vertrag sind jedoch 2.500 km Kulanz vorgesehen (die allerdings je nach Modell unterschiedlich hoch vergütet werden müssen).
  • Alle Neuwagen sind bereits versichert. Sie müssen sich um nichts mehr kümmern. Im Schadensfall müssen Sie lediglich die Selbstbeteiligung selbst tragen. Die Selbstbeteiligung liegt in der Vollkasko bei 750,00 € und in der Teilkasko bei 300,00 €.
  • Das Fahrzeug darf vorübergehend auch von Personen aus dem nahen Umfeld wie Familienmitglieder und Partner gefahren werden. Das Mindestalter liegt bei 21 Jahren.
  • Bei Schäden und Unfällen mit Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer oder Beschädigungen an fremden Sachgegenständen ist eine Meldung bei der Polizei und dem like2drive Schadensservice zu machen.
  • Es gibt viele Modelle, die ab Werk schon mit Allwetterreifen ausgeliefert werden. Alternativ kann jedes Fahrzeug gegen Aufpreis mit Allwetterreifen oder Winterreifen ausgestattet werden. Wenn das Fahrzeug 8-fach bereift ausgeliefert wird, muss der Radwechsel von Sommer auf Winter und umgekehrt vom Fahrzeugnutzer in einer anerkannten Werkstatt in Auftrag gegeben werden.
  • Der frühzeitige Vertragsausstieg ist standardmäßig nicht möglich.
  • Die Raten sind möglichst zeitnah zu zahlen da es ansonsten zu einem Negativeintrag in der Schufa hinsichtlich der Zahlungsmoral kommen kann. Dies wirkt sich auch auf zukünftige Leasing- und Finanzgeschäfte negativ aus.
  • Das Fahrzeug stellen Sie wie vereinbart nach 12 Monaten beim Lieferpartner oder einem anderen von like2drive genannten Rückgabeort ab. Anschließend wird eine im Vorfeld terminierte Fahrzeugbewertung durch einen neutralen Gutachter (z. B. DEKRA o. ä.) erstellt. Lediglich Schäden über Gebrauchsspuren hinaus werden gesondert berechnet.
  • Nach Abgabe Ihres Erstfahrzeuges erfolgt unmittelbar die Abwicklung Ihres Folgefahrzeuges nach Ablaufplan.

Vor- und Nachteile des Like2Drive Angebotes gegenüber eines „normalen“ Leasingangebotes

Vorteile
  • Man ist bei diesem Mietangebot tatsächlich relativ flexibel da die Laufzeit nur 12 Monate beträgt.
  • Alles aus einer Hand. Man hat auch hier nur noch einen Ansprechpartner.
  • Man benötigt keine eigene Versicherung. Somit besonders für Fahranfänger (ab 21 Jahren!) mit einer sonst eher hohen Schadensfreiheitsklasse womöglich von Vorteil, da günstiger.
  • Es fällt keine keine Anzahlung und auch keine Bereitstellungskosten an.
  • Man fährt immer einen Neuwagen.
Nachteile
  • Nur für Fahrer ab 21 Jahren geeignet.
  • Keine Mehrkilometer möglich.
  • Ausstattung nicht anpassbar.
  • Der Selbstbehalt der Versicherung ist vorgegeben. Es ist somit z.B. nicht möglich einen geringeren SB als 750,00 € in der Vollkaskoversicherung zu vereinbaren.

Fazit

Das Angebot von Like2Drive ist tatsächlich eine vernünftige Alternative zum „normalen“ Leasing und eignet sich vor allem für Menschen die gerne alles aus einer Hand haben möchten. Man erhält hier alle 12 Monate einen Neuwagen (falls man denn möchte) und muss sich um fast nichts mehr kümmern. Der Anbieter regelt das Meiste für einen gleich mit. Leider ist man allerdings auch hier ziemlich eingeschränkt was die Fahrzeugauswahl betrifft. Vor allem wenn man bedenkt, dass Like2Drive tatsächlich nur 16 Modelle (genau betrachtet sogar nur 9 Modelle mit unterschiedlichen Motorisierungen und Ausstattunbgen)  zur Auswahl stellt.

Was uns besonders gut gefällt

Was uns bei Like2Drive sofort positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass hier weder eine Startgebühr wie beim Konkurrenten Cluno noch sonstige einmalige Kosten anfallen. Die relativ kurze Laufzeit von 12 Monaten und die Möglichkeit anschließend auf einen anderen Neuwagen zu wechseln gefällt uns.

Auch das bereits Fahrer ab 21 Jahren das Angebot bereits nutzen können ist ein klarer Vorteil gegenüber dem Mitbewerber (hier geht es leider erst ab 25 Jahren los).

Zudem dürften die 17.000 km Inklusivkilometer (+ optional bis zu weiteren 2.500 km auf Kulanz gegen Zuzahlung) für viele Nutzer bereits ausreichen.

Was uns nicht sonderlich gefällt

Für Vielfahrer eignet sich das Angebot eher nicht da eine Erhöhung der Laufleistung hier leider nicht möglich ist. Nach 17tsd. Inklusivkilometern + 2.500 km auf Kulanz (die je nach Modell unterschiedlich hoch berechnet werden) ist hier Schluss. Mehr als 19.500 km pro Jahr sind hier also definitiv nicht möglich.

Auch ist die Auswahl an unterschiedlichen Fahrzeugmodellen eher bescheiden und man hat auch nicht die Möglichkeit die Ausstattung nach seinen persönlichen Wünschen anzupassen. So ist man letztendlich doch relativ eingeschränkt. Immerhin bekommt man hier immer (!) einen Neuwagen und nicht wie beim Mitbewerber womöglich nur einen, wenn auch jungen, Gebrauchtwagen.

Wie sieht´s preislich aus, lohnt sich das Like2Drive Angebot?

Je nach gewählten Modell liegen die Preise bei Like2Drive bei 199,00 € und 399,00 € im Monat. Auch hier liegen die monatlichen Raten um einiges höher als bei vergleichbaren Leasingangeboten ohne die inkludierten All-Inklusive-Extras.

Genau wie auch bereits beim Cluno Angebot, hängt es auch hier vom Einzelfall ab ob sich diese Mehrkosten nun finanziell tatsächlich rechnen und lässt sich leider auch hier nicht pauschal beantworten. Auch hier gilt: Je nach persönlichem Schadensfreiheitsrabatt kann es erheblich günstiger sein ein „normales“ Leasinganbot  zu wählen und den Wagen selbst zu versichern. Für Personen mit einem hohen SFR kann es sich im Umkehrschluss also durchaus lohnen solch ein All-Inclusive Angebot zu buchen.

Beispielrechnung: während Like2Drive  für einen Volvo V40 inkl. aller Extras 319,00 € Brutto im Monat verlangt sind vergleichbare Wagen bereits ab rund 100,- € Brutto im Monat leasbar. Hinzu kommen hier selbstverständlich noch die Kosten für Versicherung, KFZ-Steuer, etc. die in der Gesamtrate von Like2Drive bereits inbegriffen sind.

Ein Seat Ibiza ist hier zwischen 229,00 € und 289,00 € monatlich zu haben (je nach gewhählter Motorisierung) während die Preise sonst bereits bei rund 100,- € Brutto / Monat beginnen.

Auch hier haben wir bei unseren beiden Beispielen nur die reine monatliche Rate betrachtet. Selbstverständlich muss man hier auch noch Dinge wie Laufzeit, Laufleistung, Überführungskosten, etc. im Einzelnen berücksichtigen.

-> Hier geht´s zum Anbieter like2drive.de.

Unser Gesamtfazit Cluno versus Like2Drive

Beide „Flatrate Anbieter“ krempeln mit Ihren „Alles aus einer Hand“ Angeboten den althergebrachten Leasingmarkt auf. Obwohl sich beide in vielen Dingen auf den ersten Blick ziemlich ähneln sind Sie letztendlich bei genauerer Betrachtung doch unterschiedlich.

Der Ansatz ist bei beiden Unternehmen derselbe: Ihren Kunden bereits vorkonfigurierte Wagen für einen eher kurzen Zeitraum zu überlassen. Es sind alle sonst noch zusätzlich anfallenden Kosten, wie Versicherung, KFZ-Steuer, etc., bereits in der monatlichen Gesamtleasingrate enthalten. Man zahlt quasi nur noch das Tanken.

Es gibt allerdings doch einige relevante Unterschiede zwischen den beiden Anbietern: während Cluno eine Mindestlaufzeit von nur 6 Monaten bietet, mit der Möglichkeit alle 3 Monate einen Fahrzeugwechsel kostenlos durchzuführen, liegt die Vertragslaufzeit bei Like2Drive bei 12 Monaten und somit beim Doppelten. Auch was das Mindestalter, die jährliche Fahrleistung oder den Selbstbehalt angeht unterscheiden sich die beiden Anbieter doch erheblich voneinander (haben wir bereits weiter oben in unserem Artikel detailliert erklärt). Zudem verlangt Cluno eine einmalige Startgebühr in Höhe von 299,00 € während diese beim Mitbewerber nicht anfällt.

Was beide wieder gemeinsam haben: beide Firmen übernehmen die aller meisten Formalitäten und der Fahrer muss sich um viele Dinge nicht mehr persönlich kümmern.

Leider zahlt man diese Annehmlichkeit oft teuer mit. Besonders Fahrer mit einem eher niedrigen Schadensfreiheitsrabatt sind sicherlich besser mit einem konventionellen Leasingangebot bedient da hier die anfallenden Kosten für Haftplicht- und Vollkasko Versicherung eher gering ausfallen und man somit insgesamt günstiger fährt wenn man die Sachen einzeln abschließt.

Zudem ist man hier insgesamt auch erheblich freier, da man nicht aus nur wenigen PKW Modellen auswählen muss, die man zudem auch nicht mehr nach eigenem Wunsch ausstatten kann. Bei vielen konventionellen Leasingangeboten ist eine Änderung der Wunschausstattung problemlos möglich.

Auch für Menschen die eher viel fahren müssen eignen sich die beiden Angebote nicht da hier die Laufleistung nach oben hin gedeckelt ist und die Kosten für jeden Mehrkilometer zudem auch noch relativ hoch sind.

Zudem kann man bei beiden Angeboten den Selbstbehalt der Vollkaskoversicherung leider nicht ändern und bleibt bei einem selbst verschuldetem Unfall somit auf Kosten von 1.000,00 € (Cluno) bzw. 750,00 € (Like2Drive) sitzen.

Aus genau diesen Gründen haben wir auch keinen Sieger und keinen Favoriten unseres Vergleiches küren können.

Es bleibt abzuwarten ob noch mehr vergleichbare Anbieter in naher Zukunft mit solchen Allinklusive Leasing Angeboten auf den Markt kommen oder ob womöglich sogar die bereits alteingesessen etablierten Firmen Ihre Angebotspallette erweitern werden. In unseren Augen ein insgesamt guter und interessanter Ansatz den die beiden Unternehmen hier verfolgen der allerdings sicherlich noch ausbaufähig ist und Potential nach oben hat. Hier würden wir uns z.B. insgesamt mehr Flexibilität Wünschen: eine größere Fahrzeugpalette, die Möglichkeit sein Wunschfahrzeug mit Extras auszustatten, flexible Laufzeiten, höhere Laufleistungen, etc.

Leider funktiert bei all diesen Gesamtpketen auch der altbekannte Leasingfaktor nicht da er sich hier nicht auf die einzelnen Angebote übertragen lässt. Somit entfällt ein, wenn nicht sogar der wichtigste, Indikator der einem auf einen Blick zeigt wie gut das jeweile Leasingangebot tatsächlich ist.

Letztendlich sollte man sich bereits im Vorfeld genau überlegen was für einen persönlich die bessere und günstigere Wahl ist. Auf unserer Seite liefern wir Ihnen alles was für eine Entscheidung notwendig ist. Hier präsentieren wir unseren Lesern täglich die besten und preiswertesten Leasingschnäppchen, als auch die Möglichkeit mit nur wenigen Klicks bequem einen Online KFZ Versicherungsvergleich durchzuführen. Damit haben Sie die Möglichkeit das für Sie persönlich beste und billigste Angebot zu wählen mit dem sich viel Geld sparen lässt. Zudem finden Sie bei uns auch zusätzlich viele Ratgeber die Ihnen weiterhelfen sich rund ums Thema Leasing zu Recht zu finden.

Werbung

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Robin Drei 2. Mai 2018 um 21:21

So nicht ganz richtig! Bei like2drive kann man die 2.500km Kulanz kostenlos „verfahren“, ab dem 2501ten Kilometer muss dann die individuelle Gebühr für Mehrkilometer bezahlt werden, bitte ändern…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*